Flucht aus Afghanistan mit dem Flugzeug

Flucht aus Afghanistan mit dem Flugzeug

Die Einnahme von IL-76 in Kandahar - die Beschlagnahme von kommerziellem Transportflugzeug IL-76TD Kazan Firma „Aerostan“ mit sieben Besatzungsmitgliedern an Bord Fracht und Munition für die Truppen, „Nordallianz“, „Taliban“ -Bewegung Kräfte in Afghanistan. Es ist nach 378 Tagen der Gefangenschaft heroische Flucht der Besatzung auf seiner Ebene bekannt.

3. August 1995 das Flugzeug Il-76TD Board RA-7684 mit 7 Besatzungsmitgliedern an Bord für die Regierung in Kabul im Rahmen eines zwischenstaatlichen Abkommens mit Albanien, entgegen die Entscheidung der Sowjetunion über die Beendigung der Lieferung von Waffen, Munition und Treibstoff zu den Konfliktparteien in Afghanistan, machte einen kommerziellen Flug auf Tirana (Albanien) -Kabul (Bagram, Afghanistan) mit einer Ladung von Kleinwaffenmunition. Der eigentliche Empfänger der Ware war die „Nordallianz“, kontrollierter Luftwaffenstützpunkt Bagram schlimmste feindliche Kräfte „Taliban“ Ahmad Shah Massoud.

Ähnliche Flüge nach Bagram, insbesondere von Sharjah Crew durchgeführt mehrmals, um eine Vielzahl von Lasten tragen. Flug von Tirana mit Munition war Drittel nach zwei gleiche, es recht erfolgreich ist. Über Afghanistan Ebene durch Kämpfer abgefangen wurde (nach anderen Quellen - zwei) MiG-21-Bewegung „Taliban“ und im Bereich der Kandahar unter dem Vorwand der Fracht Inspektion zu landen gezwungen. Unter formal für die Beförderung von Kleinwaffen Munitionskiste erlaubt wurde mit verbotenen für die Beförderung Muscheln gefunden. Mehr als ein Jahr (378 Tage) der Flugzeugbesatzungsmitglieder wurden gefangen in sehr schwierigen Bedingungen gehalten, von der Hitze leidet, Mangel an Wasser und schlechter Ernährung. Der psychologische Zustand der Mannschaft war auch sehr hart: sie ernsthaft um ihr Leben gefürchtet, weil sie gefangen genommen wurden, während die Arme zu Feinden Transport „des Taliban.“ Auf der anderen Seite haben sie eine signifikante Anstrengungen seitens der russischen Behörden aus der Gefangenschaft gerettet sie nicht bemerkt. Die Taliban boten sie mit dem Versprechen, zum Islam zu konvertieren, das Los zu verbessern. Beziehungen zu Russland könnte insbesondere durch Timur Akulov, Präsident von Tatarstan Mintimer Schaimijew Vertreter gehalten werden.

Akulova Versuch zum Austausch von Gefangenen für Ersatzteile für Hubschrauber gescheitert. Auf der anderen Seite gelang es das Recht auf ein seltenes persönliches Treffen zu gewinnen, auch mit anderen Vertretern der russischen Behörden in Afghanistan und Pakistan und E-Mail senden, die Einzelheiten einer möglichen Flucht zu diskutieren erlaubt. Die Mannschaft war in der Lage, die Taliban zu überzeugen, dass sehr wertvolles Flugzeug regelmäßige Wartung erfordert. In Abwesenheit von in-house Expertise wurde die Besatzung erlaubt, von Zeit zu Zeit, unter bewaffneter Eskorte, um das Flugzeug in Betriebszustand zu halten.

escape

Flucht aus Afghanistan mit dem Flugzeug

16. August 1996 die Flugzeugbesatzung konnte auf derselben Ebene entkommen - durch den Iran in die Vereinigten Arabischen Emirate. Bei der nächsten Wartung (insbesondere, war es der Grund für das fehlerhafte Rad-Fahrwerk) Starten Sie den Motor und Crew Ausziehen mit der Dämpfung Wachsamkeit am Flughafen, weil Freitag und Gebetszeit. Aerodrome Service versucht, take-off, aber ohne Erfolg zu verhindern. Flugzeug Kämpfer in der Luft war es nicht. Guards, die kleiner als üblich war, verwaltet und binden zu entwaffnen. Genügend Treibstoff für den Flug, als das Flugzeug vor Kabul Flug wurde bei der Berechnung des Rückflugs gefüllt und Kraftstoff abgelassen wurde. Weitere Stealth-Flugzeuge gingen im Westen von Afghanistan, Iran (statt nach Norden nach Russland durch Zentralasien), mit in extrem niedriger Höhe. Iran Fluglotsen, wie im voraus vereinbart wurde, das Flugzeug in den Luftraum verpasst haben, das Flugzeug flog anschließend frei in Sharjah (VAE) In der Nacht vom 18. 19. August haben die russischen Piloten nach Russland zurückgekehrt.

22. August 1996 unterzeichnete ein Dekret über eine Besatzung RA-76842 vergeben. Crew Kommandant und der Co-Pilot wurde der Titel Held der Russischen Föderation ausgezeichnet und alle anderen Besatzungsmitglieder wurden die Orden des Mutes ausgezeichnet.