Zwei Jahre später wird die ISS der japanische Roboter-Avatare sein

Bis zum Jahr 2020 an Bord kann die Internationale Raumstation mehrere japanischen Roboter erscheinen, die mit der meisten schmutzigen und gefährlicher Arbeit befassen werden, während die Gegenwart wird ISS-Besatzung der Lage sein, selbst Projekte zu einem umfassenderen und wissenschaftlichen zu widmen. Allerdings senden Roboterhandwerker Assistenten zur ISS - ein vorläufigen Ziel der japanischen Weltraumagentur JAXA, die zusammen mit dem Start Gitai Roboter entwickelt, Avatare, mit denen die Menschen auf der Erde in der Lage, die Arbeit im Raum mithilfe von Telepresence- Technologie durchzuführen.

Zwei Jahre später wird die ISS der japanische Roboter-Avatare sein

„Mit Hilfe der Robotik, wollen wir das Problem der Kosten und Sicherheit von menschlichen Reise in den Weltraum lösen. Insbesondere sprechen wir über entwicklungs telepresutstviya Roboter als praktische und technologische Sicht sie schneller zu erstellen und einfacher als vollwertige autonomer Roboter „, - sagt CEO Gitai Shaw Nakanose.

Das Prinzip des Systems ist ganz einfach. Der Bediener steuert den Roboter in der Welt mit Hilfe eines Anzug mit Sensoren und einem Head-Mounted-Display. Humanoider Roboter Avatar auf der Umlaufbahn in Echtzeit führt der Bediener den Befehl.

Zwei Jahre später wird die ISS der japanische Roboter-Avatare sein

In einem anderen Video von Gitai gezeigt, wie der Roboter verschiedene Operationen in einer Umgebung nahe den ISS Bedingungen durchführt. Er steuert die verschiedenen Schalter, öffnet sich eine Box mit Werkzeugen und anderen kleinen Aufgaben.

Zwei Jahre später wird die ISS der japanische Roboter-Avatare sein

Jeder Roboter Gitai, die zum ISS gehen wird mit einer 360-Grad-Kamera für Video-Streaming auf der Erde ausgestattet werden. Die Signalverzögerung zwischen dem Roboter in der Umlaufbahn und am Boden wird von einem Operator etwa 60 Millisekunden betragen.

„Doch mit dem Management von ähnlichen Maschinen auf dem Mond könnte ein Problem sein. Aufgrund der Signalverzögerung großen Abstand in einer Richtung mindestens 1, 2 Sekunden betragen. Das heißt, wird der Bediener nach jeder Aktion von etwa 2, 5 Sekunden, um zu sehen, wie der Roboter es durchgeführt. Deshalb denken wir, dass in diesem Fall müssen Sie verwenden semi-autonomen Roboter „- Nakanose Noten.

„Wir sind mit der Arbeit von Doktor der Wissenschaften angezogen, der autonomen Roboter entwickelt, so dass unsere Forschung hat auch auf der aktiven Entwicklung solcher Maschinen konzentriert“, - fügte den Leiter der Gitai.

Diskutieren Sie die Nachrichten in unserem Telegramm-Chat sein.