GeoFresher - Wie Englisch sprechen in verschiedenen Ländern

• GeoFresher - Da Englisch in verschiedenen Ländern gesprochen wird

Der Mythos, dass Englisch als internationale Sprache dient, sie wissen alles. Aber in Wirklichkeit? Unser Autor, weltbekannten Reisende, seine Beobachtungen auf der Grundlage seiner reichen Erfahrung teilt - auf der ganzen Welt in Dutzenden von Ländern gewesen, ist er fließend Englisch und fließend Esperanto.

GeoFresher - Wie Englisch sprechen in verschiedenen Ländern

Was das Englisch kann ich sagen, dass nicht alle Länder verwenden. Zum Beispiel in Ländern wie China, Thailand, Malaysia, Indonesien, Sri Lanka, die englischen Sprache fast niemand weiß, und wenn sie wissen, dass nur der Standard zauchennye von der Schule Phrasen wie „Was ist Ihr Name?“, „Welches Land Sie kommen aus? „“ Wohin gehst du? ‚‘ Danke „“ Auf Wiedersehen „? Dies ist ein Grundvokabular Eingeborenen.

Obwohl in der touristischen Gebieten Englisch ist sehr häufig als Englisch gilt als die Arbeitssprache des Tourismus in jedem Teil der Welt sein, deshalb werden die Mitarbeiter von Hotels, Restaurants, Reisebüros erforderlich, Englisch zu sprechen, ohne es schwierig ist, einen Job in der Tourismusbranche zu erhalten.

In den ehemaligen britischen Kolonien wie Indien, Englisch ist mehr oder weniger häufig, aber auch hier gilt dies nur für eine bestimmte Schicht der Gesellschaft, die Bildung und Kaste ist nicht unter dem Durchschnitt. Der Großteil der englischsprachigen - .. In großen Städten wie Mumbai, Delhi, Kalkutta, Madras, usw. In diesen abgelegenen Orten, wo ich normalerweise gehen, in Englisch, einige Leute sagen, so nehme ich immer entlang dein Profil übersetzt in der lokale Dialekt.

Ich kann sagen, dass Esperanto viel mehr effeciency als Englisch ist. Zum Beispiel einfacher in dem gleichen China Esperanto als einer Person zu finden, die in Englisch spricht. Darüber hinaus keine Esperanto viel Zeit in Anspruch nehmen zu studieren, was einer der Hauptvorteile im Vergleich zu anderen Fremdsprachen ist die Studie, von denen manchmal dauert nicht Monate, sondern seit Jahren. Und eine Fremdsprache zu lernen, gibt es keine Möglichkeit, die Sprache zu üben und ohne Praxis - eine tote Sprache. Nach einiger Zeit wird die Sprache vergessen. Tatsächlich sind die Möglichkeiten endlos Esperanto, wird jeder auf diese geniale Erfindung Dr. Zamenhof verwendet werden. Jedes Jahr wird die Zahl der Esperantisten steigt, nach verschiedenen danym jetzt Esperanto in mehr als 120 Ländern auf der ganzen Welt gesprochen wird, kann nicht über die englischen gesagt werden, die fast niemand, vor allem in Asien, Afrika und Lateinamerika spricht. Sie können viel Zeit mit der Suche nach englischsprachig verbringen, aber er keine finden kann, aber es wird immer in der Lage sein, lokale Esperantisten zu finden, die sicher sind, Ihnen zu helfen.

Auf der ganzen Welt ist der Fokus, die Bedeutung der einzelnen Worte und Sätze anders. Zum Beispiel in Sri Lanka, der Satz „Ich gehe und zurück“, was bedeutet: „Ich ging, wird aber bald zurück“ „Bye, bye“ aber wenn wörtlich übersetzt, wird sich herausstellen, In der Tat, das Wort „wieder“ bedeutet nicht, dass die andere Person bald zurück sein wird, und er kann zurückkommen, aber niemand weiß, wann.

Oder zum Beispiel, gibt es diesen Satz: „Was nichts zu tun zu tun“. Dies ist ein Wortspiel. Wenn eine Person eine peinliche Situation hat, und er wußte nicht, was als nächstes zu tun, in der Regel fragt er und sprach: Worauf er antwortete: „nichts tun“ - Deal mit der Situation „Was zu tun?“. Solche lokalen Revolutionen kommen fast in jedem Land der Welt, in denen Englisch gesprochen wird.

Sehr lustig Aussprache Australier zu „schlucken“ die Worte und verstehen sie anfangs sehr schwierig. Zum Beispiel wird das Wort „Bus“ ausgesprochen „Basch“, das Wort „die Buchse“, sagen Sie „Busch“ und so weiter. N. Es kann einige Tage in Anspruch nimmt in der lokalen Sprache Umgebung einzutauchen und beginnen zu verstehen, was sie wirklich im Sinn haben, sagen oder das Wort. Es war ein komischer Vorfall mit einem Australier, der flog auf der Insel Bali (Indonesien) ruht. Wenn durch den Zoll und Paßkontrollbeamten vorbei ihn fragte: „Zu welchem ​​Zweck Sie auf die Insel gekommen sind“, zu dem die australische sagte: „Ich kam (heute) zu sterben ...“.

Das Wort bedeutet „heute“ „heute war“, das Wort „sterben“ bedeutet „zu sterben“. Das ganze Problem war, dass der Zollbeamte wegen der Unterschiede in der Betonung ist nicht ganz klar die australische verstanden. Australian bedeutete, dass er heute gekommen, aber der Offizier erkannte, dass der Aussie kam zu „sterben“ auf seiner Insel der Seligen. Die Worte „tudey“ und „dort“ gleichermaßen von den Lippen der australischen klang. Der Offizier war ein Missverständnis und fragte die australischen: „Sie haben auf der Insel kommen, um zu sterben?“, Zu dem der australischen Inhalt mit einem breiten Lächeln auf seinem Gesicht zu erhärten: „Ja, ja“, da, da ... „:))).

Im gleichen in Indonesien, wenn ich um die Insel zu reisen und im Osten der Insel Papua bekommen, es passierte mir einen lustigen Vorfall. Anreise mit dem Boot auf der Insel, fand ich mich in einer kleinen Küstenstadt, nicht, wie es ist bemerkenswert, aber der Name war sehr, sehr lustig. Die Stadt liegt im Südwesten der Insel und ist Fak-Fak genannt. Der offizielle Name ist geschrieben, wie ich geschrieben habe. Aussprechen es als „Faktor-Faktor“.

Das indonesische Wort „Fak-Fak“, klingt die gleiche wie die englischen Version davon. Als ich dort war, traf ich mit dem Bürgermeister von Fak-Fak, der mir freundlicherweise ein offizielles Papier schrieb, dass ich in Fak-Fak war. Als ich mit den Einheimischen gesprochen, trug der Dialog manchmal ein Comic-Form. Ich frage einen der lokalen:

- Woher kommt Ihre Familie? - Und meine ganze Familie, Kinder, Frau lebt in Fak-Fälschung.

- Mögen Sie in Fak-Fälschung leben?

- Ja, ja, ich war in Fak-Fälschungs geboren, studierte an der High School Fak-Fak, und ich liebe wirklich Fak-Fak, - das ist mein Zuhause.

Im Allgemeinen für einen Aufenthalt drei Tage in dieser schönen Stadt mit einem ungewöhnlichen Namen hat viele interessante, amüsante Fälle auf den Namen der Stadt verbunden. Als ich nach Jakarta und traf c Journalisten zurückkehren, fragte sie, wo ich mochte und dass die größte vpechatlenie gemacht?

Was ich otshuchivalsyat, dass ich in Fak-Fälschungs wirklich mochte und dass Fak-Fak die Leute sind sehr freundlich und einladend. Journalisten verwirrt und konnte nicht verstehen (sie wussten nicht, dass es eine Stadt auf der Insel von Papua, Irian Jaya in den Zustand der Titel Fak-Fak ist), warum ich den Begriff „Fak-Fak“, sagen Sie und ich es dort gefallen hat. Aber wenn ich das „Geheimnis“ geöffnet, waren die Journalisten besorgt über die Tatsache, dass in ihrem Land gibt es eine Stadt, deren Bedeutung in Englisch hat eine sehr negative Konnotation ...

GeoFresher, die speziell für unsere Website