Fünf Gründe, sich zu freuen eigenen unattractiveness

Fünf Gründe, sich zu freuen eigenen unattractiveness

kommt Zeit im Leben eines jeden, wenn er die natürliche Selektion erfährt, was. Und nicht nur in Biologie-Unterricht, sondern auch, sozusagen in Aktion. In jeder Klasse gibt es eigenen Stern, um die / wem und beginnt die ganzen Schulleben zu spinnen. Und wenn der Stern - nicht wahr, dann besteht das Risiko, den Rest seines Lebens zu verbringen (dh praktisch alle) seufzend, dass die Evolution hat beschlossen, den Sie filtern aus dem Genpool der unansehnliche Erscheinung.

Und es ist ein großer Fehler. Unattraktives Aussehen kann sicherlich eine Menge Unannehmlichkeiten verursachen, aber es hat einige wesentliche Vorteile. Zum Beispiel ...

1. Von den hohen machen gute Modelle, aber länger leben verkümmert

Die geringe Wachstum wurde nie ein Zeichen der sexuellen Attraktivität betrachtet. Aber es stellt sich heraus, da in dieser ist, und ein ziemlich ernst Vorteil - für die langbeinigen manchmal eine reduzierte Lebenserwartung zu zahlen.

Diese Tatsache wird durch zahlreiche Studien bestätigt, mit den unterschiedlichsten. Und weil er nicht nur eine Reihe von Zufällen, die Wissenschaftler für das Gesetz nehmen. Außerdem werden Daten auf dem eine Schlußfolgerung aus dem ganzen Erde gewonnen werden. Also alles ist solide.

Champion in der Lebenserwartung - die japanische Stadt Okinawa. Ihre durchschnittliche Höhe - 4, 9 Fuß (oder 149 cm). Darüber hinaus wurde festgestellt, dass große Menschen zu Herzkrankheiten und Krebs anfälliger sind, während unter den unterdimensionierten Nationen, wie die afrikanischen Stämme, solche Krankheiten praktisch keine sind.

Man mag einwenden,: „Warum also nach den gleichen Statistiken, wir (Menschen) werden jedes Jahr höher und gesünder zu werden?“ Die Antwort ist einfach - weil die Medizin auch nicht still, und kompensiert die Mühe, geliefert Wachstum. Die Wissenschaftler argumentieren, dass die hohen Menschen eher Krebs aus dem einfachen Grund, dass ihre Körper mehr Zellen anfällig für Karzinogene zu entwickeln. Sie haben berechnet, dass, wenn eine Frau über 150 Zentimeter ist, dann jeweils weitere 10 Zentimeter Wachstum ihre Chancen zu erhöhen, an Krebs zu erkranken um 16 Prozent.

Das heißt, je mehr Menschen - desto größer ist die Gefahr.

2. hässliche männlich fertilen mehr

Angenommen, der Hauptpreis in der genetischen Lotterie an jemand anderen ging. Und Sie ganzes Leben Seufzen sind, die aussehen wie etwas, das Sie zu schwitzen und Blut bekommt, schwebt Ihren attraktiven Buddies direkt in die Hände von selbst.

Wenn das bei Ihnen, dann haben wir etwas, das Sie zu trösten. Studien haben eine direkte Verbindung zwischen körperlicher Attraktivität und die Fähigkeit gezeigt, ihre eigene Art zu reproduzieren. Und es ist nicht für Ihre netten Freunde. Die Wissenschaft wird nicht verbringen, und es eindeutig fest, dass unattraktive Männer sind fruchtbar.

Man denke nur: Natur weiß, dass gut aussehende Männer mehr Möglichkeiten gab eine Frau, zu gewinnen und deshalb müssen sie mehr Anstrengungen zu begreifen machen. Und das hässliche muss irgendwie schaffen, ihre Familie so schnell wie der Fall von seltener feinste Stunde fortzusetzen.

3. Große Nasen gesünder

Menschen heften sich an die Form und Größe ihrer Nase so wichtig, dass auf die Korrektur dieses Detail im Zusammenhang allein in Amerika nimmt jedes Jahr 50.000 plastischen Operationen statt. Natürlich will niemand einen großen Schalter, um zu sehen, jeden Morgen in den Spiegel schauen, aber es in eine kleine und ordentlich kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken drehen. Und wir meinen nicht nur die Auswirkungen der Operation.

Studien haben gezeigt, dass große Nasen gezeigt - die beste Abwehr gegen Bakterien und Infektionen. Es scheint: Je größer die Nase, desto mehr Gemeinheiten er kann sich ziehen. In der Tat ist das Gegenteil der Fall -, dass je größer die Nase, desto besser ist es seinen Träger vor den Gefahren der Außenwelt schützt. Es scheint - wie die Nase größer kann weniger ziehen? Aber wenn eine Person eine große Nase hat, das bedeutet nicht, dass er mehr Luft einatmet. Das bedeutet, dass alle erforderlichen seine Luft, die er durch die Nase atmet. Und wenn Sie eine kleine Nase haben, dann werden Sie den fehlenden Atem verpassen. Die Nase, im Gegensatz zu der Mündung ist mit einem Luftfiltersystem zur Verfügung gestellt. Daher ist eine große Nase wirklich in der Lage Dich vor einer Infektion zu schützen.

4. Frauen bevorzugen ... spineless Männer (zumindest während der Krise)

Mein ganzes Leben lang hören wir die Behauptung, dass Frauen lieben die so genannte „Alpha-Männchen“. Es ist so ein zuversichtlich, muskulösen Vertreter einer starken Hälfte der Menschheit, der beste Weg, bewaffnet mit einem der T. rex mit der Natur zu kämpfen. Und das ist wahr ... bis Sie harte Zeiten kommen werden.

Als Ergebnis haben wissenschaftliche Studien, dass verändern sich in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen Regeln des Spiels gezeigt. Das ist natürlich, klingt sehr seltsam, aber die Tatsache bleibt - in Zeiten der Krise Frauen beginnen, mehr Aufmerksamkeit auf die Männer der „Schwächling“ Kategorie zu zahlen.

Erste Studie, die vollständig gebildete Frauen beteiligt sind, bestätigt scheinbar, dass der Preis ihrer starken Männer dazu fähig ist, in Ordnung, obwohl diese Frauen und sich selbst mit einer Karriere ganz gut entwickelt und Patronage sie sind nicht besonders erforderlich. Dies war die so genannten „fetten Jahre“. Und als die Krise ausbrach, zeigte die gleiche Art von Experiment, dass die ganze Weisheit, die Frauen von Zeit Evolution undenklichen Zeiten gelehrt, völlig vergessen.

Es stellte sich heraus, dass in schwierigen Zeiten eine Frau ihre Männer länger bei der Wahl zu den Menschen zu gewöhnen, die „normal“ als eine starke und charismatisch schöne Männer genannt werden kann. Wissenschaftler erklären dieses Kuriosum in dieser schwierigen Zeit viel wertvoller ist derjenige, der neben ihm leichter zu halten ist. „Lassen Sie nicht kazisty aber sie und nicht überall.“

Also, es stellt sich heraus, es ist jetzt die „Beta-Männchen“ ist die goldene Zeit.

5. Das Leben Spaß, so ist es kürzer ist als

Trotz der Art und Weise für Vampire und andere böse Geister, optimistisch mit einem guten Sinn für Humor ist immer noch großen Erfolg mit dem anderen Geschlecht zu genießen.

In einer der größten jemals durchgeführten Forschung haben Wissenschaftler die Lebensdauer von Kindern in den 1920er Jahren, bis zu dem Zeitpunkt ihres Todes geboren verfolgt.

Alle Studienteilnehmer ein normales Leben, sie hatten verschiedene Schicksale, unterschiedliche Charaktere und Beziehungen zu anderen. Einige von ihnen waren glücklich, fröhlich, „populär“ unter Gleichaltrigen in der Kindheit, während andere auseinander in den Schuljahren gehalten wurden, schüchtern und langweilig angesehen wurden.

Die Ergebnisse dieser langen Studie überraschte alle. Wenn Wissenschaftler zusammen alle Daten brachte mehr als 90 Jahren gesammelt, wurde klar, dass die glücklichsten Schulzeit lebte früher gestorben, als man ohne viel Freude verbrachte diejenigen, deren Kindheit.

Warum? Glückliche Kinder aufwachsen neigen unnötig riskante Entscheidungen zu treffen, und so nah an einer Katastrophe. Weniger Glück gab es mehr umsichtig. Das ist das Geheimnis der Langlebigkeit.