Tiere vom Aussterben bedroht

Natürliches Aussterben Rate (oder Hintergrundrate) gibt an, wie schnell ausgestorben Pflanzen werden würde, Säugetiere, Vögel und Insekten, wenn es um keine Menschen sind. Die Wissenschaftler folgerten haben, dass heute diese Arten verschwinden schneller als die natürliche Rate von fast 1000-mal, das heißt, verlieren wir etwa 150-200 täglich Arten. Etwa 15% der Säugetierarten und 11% der Vogelarten sind in der Liste der vom Aussterben bedrohten Arten enthalten.

Bengal Tiger

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: Gefährdet

Die Gefahr von Haut und andere Teile des Körpers, erhalten Wilderei ist die schwerste Bedrohung. Verlust von Lebensraum aufgrund menschlicher Besiedlung und das Potential des Klimawandels durch steigende Meeresspiegel bedrohen auch Faktoren.

Informationen über die Form: Populationsgröße von weniger als 2, 500 Tiger mit einer Tendenz zu verringern.

Natürlicher Lebensraum: Mangrovenwälder von Bangladesch, verschiedene Nationalparks und Wälder in Indien und Nepal und subtropischen Ausläufern des Himalaya in Bhutan.

Der orangutan

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: Endangered (Borneo), kritisch (Sumatra)

Bedrohung: die Hauptprobleme für beiden Arten sind der Verlust von Lebensraum durch übermäßige Abholzung von Bäumen und Veränderung des Lebensraumes für die Landwirtschaft, sowie ihre Fragmentierung aufgrund Straßenbau. Brände haben eine wichtige Rolle bei der Verringerung der Zahl der Bevölkerung von Orang-Utans von Borneo gespielt. Jagd und den Handel mit Tieren ist auch eine Bedrohung für die Spezies.

Informationen über die Form über die letzten 75 Jahre sinken die Bevölkerung von Orang-Utans auf Sumatra wird geschätzt werden, um über 80% reduziert und weiter. Die meisten Tiere leben außerhalb von Schutzgebieten. Seit 60 Jahren die Bevölkerung von Orang-Utans von Borneo hat sich um mehr als 50% verringert und es wird erwartet, dass diese Zahl wird weiter zurückgehen. Habitat: Sumatra-Orang-Utans sind im nördlichen Teil der Insel Sumatra, Indonesien, von denen die meisten befinden sich in der Provinz Aceh. Borneo Orang-Utans sind überall auf der Insel von Borneo, vor allem in Sarawak, Malaysia und Kalimantan, Indonesien gefunden.

White Bear

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: in der Gefahrenzone

Bedrohung: im Zusammenhang mit der globalen Klimaänderung wird die Menge des Meereises stark rückläufig. Dies bedeutet einen Verlust von Lebensraum für Eisbären, deren Überleben hängt von der Anwesenheit von Eis. Seit 45 Jahren (drei Generationen) Größe der Bevölkerung verringerte sich um mehr als 30%. Schätzungen zufolge wird der Eisbär in 100 Jahren verschwindet. Neben das Schmelzen von Meereis, gibt es andere Faktoren, die die Bevölkerung, wie „Überbevölkerung“ in Kanada und Grönland, Wilderei in Russland und die Umweltverschmutzung (Bären sind an der Spitze der Nahrungskette beeinflussen, so dass die Verschmutzung Auswirkungen auf dem jeweiligen Link funktionieren und auf sie). Arktis-Öl ist auch ein ernstes Problem, da sie eine Bedrohung für die Ölkatastrophe darstellen und tragen eine erhöhte Menge und menschlichen Kontakt.

Lebensraum: die circumpolar Arktis (so weit südlich wie die Strecken von Meereis), Svalbard in Norwegen und Churchill, Manitoba, Kanada.

Westlicher Gorilla

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: die kritische Zone

Gefahr: Ein hohes Maß an Jagd und Wilderei sowie Krankheiten wie Ebola.

Informationen über die Form: Bevölkerung der westlichen Gorillas, die den westlichen Flachlandgorilla (Bild oben) enthalten Schätzungen zufolge um 80% innerhalb von drei Generationen reduziert werden (etwa 66 Jahre) bis 2046 Gorillas.

Habitat: eastern (bergiger) Gorilla in Ruanda, Uganda und Ost-Kongo gefunden, gefährdet ist. Westlicher Gorilla kann immer noch in Kamerun, die Zentralafrikanischen Republik (CAR), das Festland von Äquatorialguinea (Rio Muni), Gabun, Nigeria, Republik Kongo und Cabinda (Angola) zu finden.

Buckelwal

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: Gefährdet

Bedrohung: Die Zahl der Buckelwal hat nach der Einführung eines Moratoriums für die Jagd erhöht, aber es bleibt eine ständige Bedrohung durch Lärmbelästigung, Verstrickung in Fanggeräte und Schiffskollisionen. Bei der Festlegung von Quoten, sie weiterhin ein Ziel für die Walfangindustrie sein.

Informationen über die Form: ein Moratorium für die Jagd auf Buckelwale im Jahr 1966, nachdem sie vom Aussterben bedrohte erklärt wurden, etwa 90% der Bevölkerung zerstört.

Habitat: vor der Küste von Kanada, den USA, Südamerika, Australien und Neuseeland, ein Whale-Watching ist ein beliebter Zeitvertreib. Während des Sommers sind die Buckelwale in den Polarregionen zu finden, wo sie sich ernähren, und dann in die warmen Gewässer zurückkehren, sich fortzupflanzen. Sie neigen dazu, 25.000 km zu migrieren.

Sifaka

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: kritisch vom Aussterben bedroht

Bedrohung: Verlust des Lebensraums durch Abholzung (einige illegal), Brennen und Jagd ist die größte Bedrohung.

Informationen über die Form: Sifaka Lemur ist die Art von Familie. Seidensifaka ist gefährdet; Ab 2008 gab es etwa 250 erwachsene Exemplare dieser Art. Sifaka Perrier ist ebenfalls gefährdet.

Habitat: Sifaka, wie alle Lemuren, existiert nur in Madagaskar.

African Lion

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: eine Zone der Verwundbarkeit

Die Gefahr, eine der größten Bedrohungen für die Löwen heute - ist die Antwort / vorsätzliche Mord Menschenleben und Vieh zu schützen (normale Praxis Löwen vergifteten Kadavern anlocken). Verlust von Lebensraum, Trophäenjagd und Krankheit sind auch Bedrohungen. Informationen über die Form: eine Abnahme der Bevölkerung um 30% in den letzten 20 Jahren (drei Generationen).

Lebensraum: Die meisten Länder in Afrika südlich der Sahara.

Der Grizzly nordamerikanischen

Tiere vom Aussterben bedroht

Titel: die vom Aussterben bedroht ist in den Vereinigten Staaten; Besonders gefährdet in Kanada; haben in Mexiko gestorben.

Die Bedrohung: Siedlungs- und Konflikte mit den Menschen. Heute sind die Bären vom Aussterben im Tal Jumbo in British Columbia wegen der Pläne für die Entwicklung eines großen Skigebiet bedroht. Diese Region ist eine der wichtigsten Wildtierkorridore in Nordamerika, in denen Grizzlybär kommen und aus der Reserve gehen Purcell - eine Zone frei von menschlichen Einflüssen.

Informationen über die Form nach dem Yellowstone Grizzly im Jahr 2007 verschwunden - wegen der „effektiven Entfernung des Schutzes gefährdeten Grizzly in der Nähe von Yellowstone Nationalpark“ - die Bundesregierung hat sich erneut verklagt zu tragen in dieser Liste enthalten war. Grizzlies wurden im Jahr 2009 in die Liste aufgenommen.

Habitat: Grizzly in Nordamerika gibt es hauptsächlich in Alaska, dem westlichen Kanada und Nordwesten der Vereinigten Staaten.

riesige Galapagos-Schildkröte

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: Verwundbarkeit Zone

Bedrohung: bis vor kurzem die größte Bedrohung war die kommerzielle Jagd für Museumssammlungen. Heute ist die größte Bedrohung ist ein Raubtier, wie ein „wilden Schweine, Hunde, Katzen und schwarze Ratten.“ Esel, Ziegen und Rinder konkurrieren mit den Schildkröten der Weidefläche.

Informationen über Art: im 19. Jahrhundert sank die Zahl der Arten deutlich, aufgrund der Tatsache, dass die vorbeifahrenden Boote gefangen Schildkröten. Zwischen 1811 und 1824 Jahren, nach den Aufzeichnungen von 105 Walfänger wurden 15.000 Schildkröten gefangen. Eine Unterart, die Insel Pinta-Riesenschildkröte, dachte ausgestorben sein, nachdem der letzte Vertreter der Art von „Lonesome George“ in Gefangenschaft zu Beginn dieses Jahres gestorben. Lebensraum: Zehn der 15 Unterarten existieren in sieben Galapagos-Inseln.

Der Schimpanse

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: Gefährdet

Bedrohung: Der Schimpanse Rückgang der Bevölkerung aufgrund der Zerstörung der Umwelt und ihre Veränderungen (Land- und Forstwirtschaft), Wilderei (für Fleisch, Handel mit Tieren und Pflanzenschutz) und Krankheiten (sie sind auf menschliche Krankheiten anfällig, und wie die menschliche Bevölkerung wächst, die Erhöhung der Zahl der Kontakt von Menschen und Schimpansen).

Informationen über die Form: die Ursache für die vom Aussterben bedroht von Schimpansen-Status ist der rasche Rückgang der Zahl in den letzten 20 bis 30 Jahren, die sich für die nächsten 30-40 Jahre fortsetzen wird.

Habitat: Schimpansen leben „westlichen Uganda und Westen Tansanias, vom Meeresspiegel bis zu einer Höhe von 2800 m aus dem Süden von Senegal durch den bewaldeten Norden des Kongo-Flusses zu.“

giraffe Rothschild

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: Gefährdet

Bedrohung: die Entwicklung der Landwirtschaft war der Hauptgrund für die Anzahl der Arten reduziert.

Informationen über die Form: Rothschild-Giraffe - oder Baringo oder ugandischer Giraffe - sind der zweite von der Art am meisten vom Aussterben bedroht, zusammen mit dem westafrikanischen Giraffe. Ab 2010 in der freien Natur hat weniger als 670 Individuen.

Lebensraum: Die restliche Bevölkerung lebt in geschützten Gebieten von Uganda und Kenia. Programm für die Zucht in Gefangenschaft, wie Giraffen-Center in Nairobi, wird diese Zahlen erhöhen.

Flusspferd

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: Verwundbarkeit Zone

Die Gefahr: Die Hauptgründe dafür sind eine Verringerung der Anzahl der Wartung und Verlust von Lebensräumen; gibt es keine Hinweise darauf, dass wird diese Bedrohungen in naher Zukunft ausgeglichen werden.

Informationen über den Typ: in den letzten zehn Jahren die Bevölkerung von Nilpferden, schätzte die von 7-20% zurückgegangen, und in den nächsten 30 Jahren (drei Generationen) wird voraussichtlich um 30% als Ganzes zu verringern. Pygmäenhippopotamus gefunden in Westafrika (Sierra Leone, Guinea, die Elfenbeinküste und Liberia) ist vom Aussterben bedroht.

Lebensraum: Flüsse, Seen und Sümpfe südlich der Sahara.

African Elefant

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: Verwundbarkeit Zone

Die Gefahr: Zerstörung des Elefanten Wilderei im Streben nach Elfenbein leider kein neues Problem. In diesem Jahr veröffentlichte die New York Times einen Artikel, in dem die kongolesischen Behörden das Militär von Uganda vermuten Hubschrauber zu verwenden, um die Tiere zu schlachten. Historisch gesehen, bewaffnete Gruppen töten Elefanten, um Elfenbein zu verkaufen Waffen zu kaufen und seine Ziele zu unterstützen.

Informationen über die Form: Trotz der Wilderei von afrikanischen Elefanten wurden von „gefährdet“ auf den Status aufgewertet „in der Verwundbarkeit Zone.“ Während einige regionale Populationen rückläufig sind, zeigen die meisten eine Steigerung von 4% pro Jahr. Es wird angenommen, dass die Gesamtwirkung wird eine Bevölkerungszunahme sein. Elefanten verschwunden auf regionaler Ebene in Burundi, Gambia, Mauretanien und Swasiland, obwohl sie in den 1980er und 1990er Jahren in Swasiland zurück eingeführt wurden.

Lebensraum: sie können in 37 Ländern in Afrika südlich der Sahara zu finden.

Zebra Grevy

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: Gefährdet

Bedrohung: größte Bedrohungen für das Zebra Grevy Reduktion zur Verfügung Wasserquellen; Veränderungen im Lebensraum und der Verlust der es aufgrund der Zunahme von Weiden; Wettbewerb um Ressourcen; Krankheit.

Informationen über die Form: es wird angenommen, dass die Bevölkerung von Grevyzebra um 50% in den letzten zwei Jahrzehnten gesunken ist. Diese Art von „hat sich zu einem der bedeutendsten Reduzierungen im Bereich aller afrikanischen Säugetieren durchgemacht.“

Habitat: Grevyzebra ist in Kenia und Äthiopien gefunden.

Cheetah

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: eine Zone der Zugänglichkeit

Bedrohung: Verlust und Fragmentierung von Lebensraum; Zusammenstöße mit den Landwirten (geparden auf Vieh preying werden als „Schädlinge“); Wilderei.

Informationen über die Form: die aktuelle Anzahl von 7 500 bis 10 000 Personen. Basierend auf Schätzungen des Jahres 1970 15 zeigte, 000 Personen hat sich die Bevölkerung von mindestens 30% in den letzten zwei Jahrzehnten gesunken.

Lebensraum: die überwiegende Mehrheit der übrigen Bevölkerung ist in Süd- und Ostafrika. Asiatische Gepard ist in Iran.

Der Afrikanische Wildhund

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: Gefährdet

Gefahr: Eine Abnahme der Zahl ist vor allem auf menschliche Besiedlung, Verlust von Lebensraum und Kontrolle von Raub Tötung.

Informationen über die Form: Afrikanischer Wildhunde, dass jagt in den Sätzen, sind sehr effiziente Jäger mit Morden etwa 80% bewertet, verglichen mit 30% für die Löwen, und merkwürdigerweise weniger als 2% für den Eisbären. Mit einer Bevölkerung von mehr als 500.000 in mehr als 39 Ländern wurde ihre Bevölkerung in 14 Ländern zu einer Höhe von zwischen 3.000 und 5.500 Personen verringert.

Habitat: östlichen und südlichen Afrika sind zwei große Gruppen in Tansania (Selous Reserve) und Nord-Osten Botswana / Namibia.

​​Die slothful

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: auf „ein Anliegen“ auf „kritische Anzahl von Bedrohung“

Die Bedrohung: verschiedene Arten von Faultiere aus dem Verlust von Lebensraum leiden wegen der Abholzung und Jagd / Wilderei und den illegalen Handel mit Tieren.

Informationen über die Form: Dreizehenfaultiere mit Pygmy den Status einer kritischen vom Aussterben bedroht - der kleinste aller faul, sie leben auf einer einsamen Insel vor der Küste von Panama. Dreifinger-Faultier mit einer Mähne wird geschätzt, wie verursacht Angst und zeigt einen Rückgang der Bevölkerung. Lebensraum: Faultiere leben in den Bäumen im Dschungel von Mittel- und Südamerika.

Rhino

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: von „gefährdet“ auf „kritisch gefährdet“

Bedrohung: die größte Bedrohung für alle Unterart ist Wilderei. Rhino Horn auf dem Schwarzmarkt für Zier- und medizinische Zwecke. Verlust von Lebensraum aufgrund der Entwicklung von Boden für landwirtschaftliche Zwecke ist auch eine Bedrohung für einige Arten.

Informationen über die Art: in Afrika gibt es zwei Arten: White Rhino und Black Rhino. Schwarze Nashörner sind den Status kritisch gefährdet gegeben, ihre Bevölkerung hat sich seit 1960 um fast 98% zurückgegangen. Asiatische Arten - ein Nashorn von Java, Sumatra und Indien. Von diesen Nashörnern von Java und Sumatra sind vom Aussterben bedroht. Nach 2008 hatte weniger als 50 erwachsene männliche Cynomolgus Arten; Sumatra Bevölkerung zeigt eine Reduktion von rund 80% über drei Generationen (ca. 60 Jahre)

Lebensraum: - in Angola, Kenia, Mosambik, Namibia, Südafrika, Tansania und der Vereinigten Republik Simbabwe Weiße Nashörner sind in Südafrika und Schwarz gefunden. Beiden Arten wurden wieder in einigen anderen afrikanischen Ländern eingeführt. in Indonesien und Vietnam, und der Sumatra-Nashorn - - In Asien ist das indische Nashorn in Indien und Nepal, das Java-Nashorn gefunden in Indonesien und Malaysia.

Koala

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: gefährdet

Die Bedrohung: die Ausbreitung von Menschen, die Eukalyptus-Bäume verbrauchen, Energie versorgt Koalas. Darüber hinaus „der Nährwert des verbleibenden Eukalyptus“ wird aufgrund der Zunahme von CO2 in der Atmosphäre reduziert, um die Aufnahme von Koalas in der Liste der 10 Arten führen, die besonders anfällig für Veränderungen im Weltklima.

Informationen über die in der Bevölkerung von Koalas in Australien gefunden Form. Einige Populationen schrumpfen, während andere zu erhöhen. Habitat: Regionen in Queensland, Victoria, New South Wales und South Australia

Magellan Penguin

Tiere vom Aussterben bedroht

Status: gefährdet

Bedrohung: die Bedrohung kommt hauptsächlich von Ölverschmutzung (im Bericht von 1994, führt dies zu mehr als 40 000 Todesfällen pro Jahr). Zusätzlich dazu spielt die Fischwirtschaft auch eine wichtige Rolle bei der Verringerung der Bevölkerung.

Lebensraum: Magellan-Pinguin Nester auf den Pazifik und Atlantik Küsten von Südamerika in Chile, Argentinien und den Falklandinseln.