12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

Das Verdauungssystem hat zwei Hauptfunktionen: Umwandlung von Nahrung Nährstoffe vom Körper benötigt, und den Körper von Abfällen zu befreien. Die ordnungsgemäße Funktion des Verdauungssystemes in Wechselwirkung mit einer Reihe von verschiedenen Organen im ganzen Körper - oral, Magen, Darm, Leber und Gallenblase. Bevor Sie 12 Fakten über das Verdauungssystem, die Sie überraschen können.

1. Lebensmittel nicht die Schwerkraft brauchen den Magen zu erreichen

12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

Wenn Sie etwas essen, das Essen ist nicht nur durch die Speiseröhre in den Magen fällt Vertrag Speiseröhre Muskeln und entspannen - die wellenartig Peristaltik genannt Kontraktionen, so dass die Nahrung durch einen kleinen Kanal bis in den Magen geschoben wird. Durch die Peristaltik, auch wenn Sie haben, den Kopf hängen, kann die Nahrung in den Magen zu bekommen.

2. Abführmittel empfängt Signale aus dem Verdauungssystem

12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

Abführmittel enthalten oft mehrere verschiedene Klassen von Enzymen, einschließlich Proteasen, Amylasen und Lipasen. Das menschliche Verdauungssystem enthält auch diese Enzyme.

Das Verdauungssystem verwendet diese Arten von Enzymen, die Nahrung zu lösen: Proteasen brechen Proteine, Amylase - Kohlenhydrate und Lipasen - Fett. Beispiel: Ihr Speichel enthält Amylase und Lipase, und Ihr Magen und Dünndarm eine Protease verwendet wird.

3. Die meisten der Nahrung im Magen verdaut werden nicht

12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

Es wird angenommen, dass der Magen das Zentrum des Verdauungssystems ist. Dieser Körper hat eine große Rolle in der „mechanischen Verdauung“ spielen - es eine große Menge an Nahrung zu sich nimmt und mischt es mit Magensaft, physisch Nahrung in Komponenten brechen und es zu einer dicken Paste namens Speisebrei verwandeln.

Aber der Magen nimmt eine eher kleine Rolle in der chemischen Zersetzung - den Prozess, reduziert die Nahrungs auf die Größe der Moleküle, die für immer Nährstoffe in den Blutkreislauf erforderlich ist. Die meisten der Verdauung und Nährstoffaufnahme im Dünndarm auftreten ist etwa zwei Drittel der Länge des Magen-Darm-Trakt. Nach einer weiteren Zerstörung Speisebrei leistungsstarke Enzyme, absorbiert Dünndarm Nährstoffe und leitet sie in den Blutstrom.

4. Die Oberfläche des Dünndarms ist riesig

12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

Die Länge des Dünndarms ist etwa sieben Meter und eine Breite - etwa 2, 5 cm im Durchmesser. Auf der Grundlage dieser Messungen gelöst werden kann, ist die Oberfläche des Dünndarms etwa 0, 6 m². In der Tat, seine Fläche - etwa 250 m2, die auf das Gebiet eines Tennisplatzes vergleichbar ist.

Der Dünndarm hat drei Eigenschaften, die seine Oberfläche zu vergrößern. Darmwände haben Falten und auch Strukturen genannt Zotten enthalten - fingerartigen Vorsprünge absorbierenden Stoff. Darüber hinaus sind die Zotten mit mikroskopisch kleinen Vorsprüngen bedeckt - Mikrovilli. All diese Funktionen ermöglichen es den Dünndarm zu verdauen Nahrung besser.

5. Die Mägen von Tieren unterschiedlich sind

12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

Der Magen ist ein integraler Bestandteil des Verdauungssystems, aber es sieht verschiedene Tiere auf unterschiedliche Weise. Einige Tiere haben Mägen mit mehreren Fächern: Kühe und andere Wiederkäuer - Giraffen, Hirsche und Rinder - Vier-Kammer-Mägen, die sie pflanzliche Nahrung zu verdauen hilft.

Und bei einigen Arten von Tieren, wie Seepferdchen, platypuses und Lungenfisch, ist der Magen nicht, und das Essen kommt direkt von der Speiseröhre bis zum Enddarm.

6. Darmgase unangenehmer Geruch durch Bakterien

12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

Darmgase sind eine Kombination von Luft und absorbierten Gasen durch Fermentation von Bakterien in dem Gastrointestinaltrakt entstehen. Das Verdauungssystem nicht nur bestimmte Komponenten der Nahrung aufnehmen können - einige Substanzen fallen einfach in den Dickdarm, wo sie beginnen, die ganzen Bänder von Darmbakterien zu arbeiten, verschiedene Gase freisetzende, einschließlich Kohlendioxid, Wasserstoff, Methan und Schwefelwasserstoff.

7. Das Verdauungssystem ist anfällig für Krebs

12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

Jedes Jahr werden mehr als 270-tausend Amerikaner an Krankenhäuser wenden, ihre Diagnose - Krebs des Magen-Darm-Trakt, einschließlich Krebs der Speiseröhre, Magen, Dickdarm und Enddarm. Etwa die Hälfte dieser Fälle zum Tode führen. Im Jahr 2009 fast 52.000 Menschen in den USA von Darmkrebs beansprucht, ist dies die größte Zahl der Todesfälle durch Krebs außer Lungenkrebs.

8. Die Schwertschlucker Hilfe Wissenschaftler in den Magen suchen

12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

Das Endoskop - ein Instrument für die Untersuchung von Organen und Hohlräume innerhalb des Körpers verwendet. Deutsch Arzt Philipp Bozzini in den frühen 1800er Jahren entwickelte eine primitive Version eines Endoskops, genannt laytleyter entwickelt, um eine Reihe von Bereichen des Körpers zu testen, einschließlich Ohr, Nasenhöhle und Harnröhre.

Ein halbes Jahrhundert später, der Französisch Chirurg Jean Antoine Desormes entwickelte ein weiteres Werkzeug für die Untersuchung der Harnwege und Blase, die er als „ein Endoskop.“

Im Jahr 1868 verwendete das Jahr der deutsche Arzt Adolf Kussmaul ein Endoskop zum ersten Mal innerhalb eines lebenden menschlichen Magens zu suchen. Im Gegensatz zu heutigen Endoskopen ist Kußmaul Werkzeug nicht flexibel, so dass es schwierig war, zu verwalten. Kassmaul verwendet Schwertschlucker Erfahrung damit in der Lage leicht zu schlucken Schwertlänge von etwa 47 cm und eine Breite von 1, 3 cm - wurde so Größe Instrument von ihm entwickelte.

9. Eine Person mit einem Loch im Magen Ärzten bei der Verdauung Studie zu helfen,

12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

Im Jahr 1822 schoss das Jahr ein Jäger aus Versehen einen 19-jährigen Mann Alexis St. Martin benannt. Armee Chirurg William Beaumont geschlagenen Geheilt, verlässt jedoch die Öffnung in der Bauchhöhle, die eine Fistel genannt wird. Diese Fistel erlaubt Beaumont den Magen völlig neue Art und Weise zu untersuchen. Im Laufe der nächsten zehn Jahre durchgeführt Beaumont 238 Experimente auf Saint-Martin, einige von ihnen, die Einführung von Nahrung in den Magen des Patienten direkt vorgeschlagen. Beaumont hat eine Reihe von wichtigen Schlussfolgerungen aus ihrer Arbeit, zum Beispiel gemacht, die die Verdauung Fieber beeinflussen kann, und dass die Verdauung - ist mehr als nur eine grind Nahrung im Magen die Notwendigkeit Salzsäure zu verdauen.

10. Der Magen muss sich von sich selbst schützen gleiche

12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

Die Zellen entlang der Innenwand des Magens auf einer täglichen Basis in etwa zwei Liter Salzsäure zu sezernieren, die Bakterien abzutöten und hilft, hilft der Verdauung. Außerhalb des Körpers, wird Chlorwasserstoffsäure in der Regel einer Vielzahl von Mitteln zum Entfernen von Rost und Oxidzunder von Stahloberflächen, und wird auch in einigen Waschmitteln, einschließlich Reinigungsmittel für Toiletten verwendet gefunden.

Um dich von der ätzenden Säure zu schützen, werden die Magenwände mit einer dicken Schicht von Schleim bedeckt, aber das kann nicht sein Schleim in den Magen für eine unbestimmte Zeit zu schützen, so dass der Magen jeden 2 Wochen „update“ diese Schicht.

11. Ärzte Geschwür richtig für fast ein Jahrhundert zu behandeln

12 erstaunliche Fakten über Ihr Verdauungssystem

Magengeschwür - ist Geschwüre auf der Schleimhaut des Magens, der Speiseröhre oder den Dünndarm. Laut einer Untersuchung von 2007 an der Krankheit jedes Jahr 50 Millionen Menschen allein in den USA gezeigt.

Die Ärzte haben lange geglaubt, dass die Ursachen für Magengeschwüre sind Stress und stark gewürzte Speisen. Diese Erklärung machte Sinn, weil die Patienten oft von akuten Schmerzen klagten kurz nach würzigen Speisen nehmen, so seit fast 100 Jahren, Ärzte eine Behandlung in Form von Ruhe und leichter Diät verordnet.

Im Jahr 1982 entdeckte australischer Wissenschaftler Barry Marshall und Robin Warren, dass Geschwür an das Bakterium Helicobacter Pylori aufgrund auftritt, in der Magenschleimhaut eindringende. Dank dieser Entdeckung, Ärzte haben mit der besten Behandlung für Geschwüre kommen - Antibiotika. Diese Entdeckung brachte Marshall und Warren, Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 2005, das Jahr.

12. im Magen Rumpeln kann jederzeit gehen, nicht nur, wenn eine Person hungrig ist

Die sogenannte Borborygmus - das ist das Ergebnis der Peristaltik des Magens und des Dünndarms. Mit anderen Worten, dies ist Beweis für die normale Verdauung der Nahrung, die auftritt, wenn Lebensmittel, Flüssigkeiten und Gase, die durch den Verdauungstrakt passieren. Wenn das Verdauungssystem leer ist, wird der Ton lauter, denn es gibt nichts, was es Muffel könnte.

Aber warum tun Muskeln kontrahieren, wenn der Verdauungstrakt nichts ist?

Nachdem der Inhalt des Magens in den Dünndarm, sendet Verdauungssystem Signale an das Gehirn, und er antwortet, indem er die Verdauungs Muskeln sagen, den Prozess der Peristaltik zu beginnen. Muskelkontraktion in dem Magen nicht übermäßiges Essen zu bleiben, benötigt - als Folge und wird verteilt „false“ Signal, dass der Körper Nahrung benötigt.