Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

Bewertung von einheimischen Autos, die im vergangenen Vierteljahrhundert und hat seinen Platz in unserem Markt nicht getroffen. Einige Modelle sind ruiniert unviable Bau, andere - einen nicht wettbewerbsfähigen Preis und andere - beide ... Die meisten ärgerlich, wenn es scheint, eine recht anständiges Auto nur da zur falschen Zeit. Und solche Beispiele in den letzten Jahrzehnten wurde auch getan. Allerdings, und Verlierer Modelle haben ihre Spuren in der Geschichte hinterlassen.

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

Zil-4102, 1989

XIX Parteitag der KPdSU Restrukturierung. Es war ihr erstes Mal Delegierten dieses Auto zeigte - das neue Flaggschiff der sowjetischen Automobilindustrie. ZIL-Ingenieure und Designer haben produzieren zwei revolutionären Prototypen in die Fabrik mit einer selbsttragenden Karosserie und Einzelradaufhängung. Die Einheiten blieben jedoch gleich. In der Fabrik genannt die Maschine der Führer des Namens des Landes und die erste Dame - „Gorbatschow“ und „Raisa“. Die Zeit für ein solches Projekt erwies sich als höchst unbequem - das Land andere Probleme gehabt hat.

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

GAZ-3105 "Volga"

Statt unschuldiger Opfer im Kampf gegen die Privilegien von „Die Möwe“ GAZ vorgeschlagen, ein neue Exekutive Auto mit vielen frischem für GAZ und die branchenweite Lösungen. Motor V8 von 3, 4 l dem Vergaser oder Kraftstoffeinspritzung etwa 170 Liter entwickelt. a., vorausgesetzt, ein automatisches Getriebe, und sogar mit Allradantrieb. Der Körper sah recht modern. Das Auto für mehrere Jahre produziert, in der Tat, das Stück, für den normalen Verbraucher war es unerschwinglich teuer. Und diejenigen, die auf ihre bereits geschmeckt importierten Modellen nicht kaufen, der Preis ist durchaus vergleichbar mit dem GAZ-3105. Heute Maschinen interessiert sind Sammler.

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

"Avtocom-Ranger" 1990

Zauberwort „Joint Venture“ - eine der Hoffnung für einen Krankenwagen, aber die grundlegende Umstrukturierung der sowjetischen Industrie. Eine wenig bekannte britische Firma FSV mit noch weniger bekannten Verein „Autocom“ verpflichtete Traktorenfabrik in unvollendeter Produktion Yelabuga utilitaristisches Auto mit einem Körper aus Kunststoff in dem Raum Rahmen und die Einheiten „Ford“ zu bauen. Kleinmaschinen mit importierten Komponenten waren erwartungsgemäß teuer, vor allem die galoppierende Inflation berücksichtigen. In Yelabuga fünfzig „Rangers“ gesammelt, dann versucht Produktion in Mendeleevsk und Perm zu erweitern. Aber auch inländische Motoren Projekt wird nicht gespeichert. Circulation "Rangers" war spärlich. Schade. Vielleicht, wenn das Projekt ein Erfolg ist, könnten Sie CS 1.6 herunterladen und sehen, wo diese beliebte sowjetische SUV. Aber ach, er war ohne Ruhm gelassen.

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

"Chevrolet BLAZER" 1994

Company „Gee Em“ kam zu der Langmut Fabrik in Yelabuga mit der brasilianischen Version des amerikanischen Geländewagens. Russen vorgeschlagen posterior und AWD-Versionen vier und sechs Zylindermotoren Kapazität von 106 und 180 Litern. a. sind. „Billig“ „Blazer“ war Wert von 22 Tausend US-Dollar, mein lieber - 39 500. Für das Geld, das Sie einen sehr anständigen Second-Hand importiert Coupé oder drei oder vier kaufen „Niva“. Marktposition „Blazer“ verschlechterte sich im Zusammenhang mit Defekten einer der Lkw-Skandal, die Firma plump durch die Presse an die Öffentlichkeit gebracht. Für ein paar Jahren veröffentlichten wir nur 3780 Autos.

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

IL-2126 4 4 * 1994

Allradantrieb „Ode“ erschien in den frühen 1990er Jahren durch die Bemühungen von Izhevsk Meister der Abstimmung. Auf Prototypen versucht Motoren VAZ, UZAM von „Hyundai“ gefolgt. Erstellt sogar mit einer Variation einer Hinterachse. Im Laufe der Zeit wurde in der Anlage interessiert diese Werke, und an der Wende von den 2000er Jahren begann sogar kleine Produktion der einfachsten Version „IZH 2126 4 * 4“ - mit einem inländischen Motor und der Strahlachse hinten. Es scheint, dass der Traum von den inländischen Verbrauchern! Hier ist es, ein kostengünstiges Allradantrieb Auto mit einem fünftürigen Körper. Aber die Nachfrage nach veraltet und unzuverlässig „Izhi“ eingebrochen. Konkurrenten wurden auf breite Front voran, und die Markierung speichern konnte nicht einmal Antrieb Auto.

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

AZLK-2142R5 "IVAN KALITA", 1998

Die Führer der Moskauer Fabrik in der zweiten Hälfte des Jahres 1990 hat sich bemüht, eine geräumige, gut kontrollierten, Low-Cost „Moskwitsch-2141“ zu ruinieren. Wichtige Rolle gespielt längliche (und dann, und umgekehrt - getrimmte) Version, braucht keine Beamten, der sie angesprochen, geschweige denn die üblichen Käufer. Am oberen Ende der Treppe ins Nichts war extra lange „Ivan Kalita“ mit Motor „Reno“ Kühlergrill im Stil der sowjetischen elektrosamovara und grell hellen Interieur. PromisetoCustomers Produktion von serienmäßig hergestellten vierradgetriebene Fahrzeuge zu starten wurden über letzte traurige Anekdote gemacht, die länger in Papageien.

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

GAZ-3111, 1998

Einer der vielversprechendsten Projekte der späten 1990er Jahre. Man hatte gehofft und Fabrikarbeiter, und Fans der Marke. Ein völlig neuer Körper, insbesondere überarbeitete Aufhängung, vpryskovyh ZMZ-Motoren in der Zukunft - Diesel. Gleichzeitig übrigens Vorderradantrieb und Proben GAZ-3103 und -3104 gezeigt. „Wolga“ GAZ-3111 begann auch kleine Serien zu produzieren. Aber das Auto war eine Menge Mängel. Staatliche Strukturen mit Verdacht auf Neuheit betroffen. Darüber hinaus, dass das Geld für die „Wolga“ gefragt wurde, konnte man ziemlich anständig importiertes Auto kaufen, auch kleinere Größen. Das macht den normalen Verbraucher.

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

"BEAR", 1999

Erbaut auf den Ruinen der Sowjets Minavtoproma „ASM-Holding-“ bei der Suche nach Beschäftigung beworben dem Auto Menschen, die nach den Versicherungen der Ideologen des Modells können in Garagen in einer kleinen Anlage und fast zusammengebaut werden. Wie wir mit einer Probe der Materie vykleennym Glasfaserkörpers auf Raumrahmen und Standard-Einheiten von „Oka“ getan. Bis vor ein paar Jahren auf der Ausstellung zeigt Prototypen, überwuchert für Motoren „Tavria“, einschließlich der landau, und sogar eine Benzinversion mit Motor-Räder holen. Doch schon bald die Rede von einem neuen Wunder der heimischen Autoindustrie aufgehört.

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

"Kineschma", 1999

Eine andere frustrierte Volksauto. Creation Kineshma Werk „Avtoagregat“ wurde mit einem primitiven Körper ausgestattet, Motorrad-Motoren in 11 bis 13 Litern. a. , Getriebe mit sequentieller Verschiebung (russische und amerikanische, vor allem in Rasenmähern verwendet). Chariot, die kaum 50 km / h entwickelt, die sie an einen wohlhabenden Bürger und Menschen mit Behinderungen (sie haben leider sind die Menschen zu arm). Aber auch angekündigt, den Preis für tausend Dollar haben keine Aufregung verursachen. Sie sagten, dass mehrere Autos in Spanien verkauft Kisten Mandarinen auf dem LKW von der Plantage zu tragen. Diese Episode wurde die prominenteste im Leben „Kineshma“.

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

"Chevrolet Viva", 2003

Inexpensive ausländisches Auto Russian Herstellung mit dem definierten Namen, 1, 8-Liter-Motor von 125 l. a. und gute Konfiguration. Es scheint, dass diese Spannung von den Verbrauchern erwartet. Bereit für die Produktion in Togliatti „Opel Astra“, aus der Produktion in Deutschland genommen, die Führung von „Ji-AvtoVAZ“ versprechen konkurrenzfähigen Preis. Tatsächlich war der Preis wie ein modernere Modelle der gleichen Klasse. Die Produktion dauerte mehrere Jahre, aber in winzigen Mengen. Nicht gespeichert, und „Viva Adrenaline“ mit Aufbau Schwellen modische Räder und Spoiler. Alle rund 3500 Exemplare gebaut. Aber das Auto war eine wirklich gute ...

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

"Fiat Albea", 2007

Dieses Modell wird auch in Yelabuga gesammelt. Limousine mit 77 PS-Motor von 1, 4 L wurde bemerkenswerte Nachteile gestrippt - was das betrifft und Vorteile. An seiner engsten Wettbewerber für den gleichen Preis scheint immer noch die gleichen zu sein, aber in der Regel ein wenig besser. Es wird gesagt, wahrscheinlich und Misstrauen in der Marke, deren Vergangenheit ernsthafte Haltung zu unserem Markt ein normales Stop-Service-Netzwerk zu erstellen.

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

"Volga-Siber" 2008

Wie „Chevrolet Viva“, das Auto ist ganz in Ordnung, wenn auch etwas für seine Klasse klein. Es gab sogar eine Variante mit dem Motor 2 und 4 l „Automatik“. Aber die Verlockung von Beamten des nationalen Emblem war unmöglich. Der Rest ist meist bevorzugter Ausführungsform gazovskih „Chrysler Sebring“ modernere Modell, wenn auch nicht so in Erscheinung beeindruckend. Das Leben unbeliebt Auto erweitert das Recycling-Programm und die damit verbundenen Rabatte, aber - für eine Weile.

Die größten Ausfälle der russischen Automobilindustrie

"TagAZ Vega", 2009,

Loudly präsentierte ein Auto mit einer recht anständigen Einrichtungen und einem 124-PS-Motor, denken Sie daran, ein sehr gute Leistung beim ersten Test. Und die Glaubwürdigkeit der Taganrog Automobilwerk produziert beliebte Limousine „Hyundai“, waren die Käufer. Aber kurz nach dem Beginn der Produktion TagAZ von unberechtigtem Kopieren beschuldigt „Chevrolet Lacetti“. Der Skandal abgeflaut, aber das Modell nicht mehr tun.