Die andere Seite des Toten Meeres

• Die andere Seite des Toten Meeres

In der schwülen Steppe, an der Quelle des heiligen Flusses von Jordan, in der Umarmung der Steinfelsen komprimierten, heißen Mittag, wunderbar blau, liegt still das Tote Meer.

KR: „Die Legende vom Toten Meer“

Dead Sea - endorheic Salzsee im Nahen Osten. Dieser - der niedrigste Ort auf der Erde und einer der einzigartigsten Regionen unseres Planeten.

Viele Leute denken, dass das Tote Meer in Israel. Das ist nicht ganz richtig. Israel gehört nur zum Westufer. Aber die Ostküste - es ist Jordan.

Dieses Mal habe ich das Glück hatte, ein paar Tage auf der anderen Seite des Toten Meeres zu verbringen - im Osten. Über sie und wird heute Geschichte sein.

Die andere Seite des Toten Meeres

Von Amman nach dem Toten Meer Autobahn führt №40. Go - gar nichts, weniger als fünfzig Kilometer. Besonders gut im Winter - in der jordanischen Hauptstadt Schnee sein könnte, und zum Ort, wo das ganze Jahr über gutes Wetter, nicht mehr als eine Stunde entfernt. Traum!

Die Ufer des Toten Meeres werden auf rund 420 Meter unter dem Meeresspiegel. Amman - auf einer Höhe von 700 Metern. Der Weg geht glatt nach unten, plump der Bus in Kurven zu schwingen. Ein wenig angeekelt und legt seine Ohren.

Die andere Seite des Toten Meeres

um, solange das Auge reicht - eine leblose Wüste. Nur in den Tiefen des Tales, am Rande einer Autobahn wackelt, sichtbar unsicher greens - dort während der seltenen Regenfällen sammelt sich in diesen Teilen Wasser so wertvoll.

Die andere Seite des Toten Meeres

Mittlerer Osten kaum eine ruhige Region bezeichnet werden. Ständig gibt es bewaffnete Konflikte und Kriege. Und vor dem Hintergrund von Jordan - einer echten Oase der Ruhe und Sicherheit. Kein Wunder, dass hier in den letzten Jahrzehnten strömen Flüchtlinge aus unruhigen Nachbarländern.

Nur grobe Schätzungen sind jetzt in Jordanien ist etwa eine Million Flüchtlinge aus dem Irak (von denen mehrere hunderttausend - assyrischen Christen), die gleiche Menge - aus Ägypten, mehr als die Hälfte - von Syrien, sogar Zehntausende - von Libanon. Um das Ausmaß des Problems zu verstehen war: Heute ist die offizielle Bevölkerung von Jordanien - 6, 7 Millionen Menschen, von denen etwa die Hälfte - Einwanderer aus Palästina, jordanische Staatsbürgerschaft haben. Natürlich sind nicht alle einen Job zu finden, so viele Flüchtlinge unter der Armutsgrenze leben. Entlang der Straße hier sind Städte behelfsmäßigen Zelt ständig begegnet.

Die andere Seite des Toten Meeres

Wir sind am Toten Meer. Auf einem hohen Felsen in der Nähe der Küste des Touristenzentrums befindet. Darin - ein kleines Museum. Neben einer riesigen Sammlung von Mineralien in diesen Orten, wo können Sie sich vertraut mit dem Layout des Toten Meeres. So sah es in den 1960er Jahren.

Die andere Seite des Toten Meeres

Die gegenwärtige Realität ist etwas anders. Aufgrund der umfangreichen Verwendung von Frischwasser aus See Genezareth Israel - die primäre Quelle, ist das Tote Meer, die letzte Stufe liefert ständig fallen - durchschnittlich 1 Meter pro Jahr. Wenn alles im gleichen Tempo weitergeht, dann nur 300 Jahre später wird sie verschwinden.

Während Umweltschützer laut schreiend über die ökologische Katastrophe in der Region die Landschaft ändert sich schnell. Zurück im Jahr 1977 wurde das Tote Meer durch einen Isthmus in zwei Teile geteilt - Nord und Süd. Und wenn der Norden noch irgendwie ähnlich wie das Meer, im Süden für eine lange Zeit ist eine Sammlung von fein säuberlich geschnitten und durch Damm Becken getrennt, wo Israel und Jordanien tätig sind in der industriellen Fertigung von Brom, Kaliumchlorid und anderen interessanten Mineralien. All dies ist gut sichtbar auf dem Satellitenbild.

Die andere Seite des Toten Meeres

Neben dem Museum - ein Panorama-Restaurant. Eines der besten Blick auf das Tote Meer bietet nur mit Terrasse.

Die andere Seite des Toten Meeres

Aufgrund der sehr hohen Mineralisierung des Wassers ist unglaublich dicht und ölig, wie eine gute Gelee. Und die Wolken in es in besonderer Weise reflektiert werden, sieht es aus wie ein Gemälde der Renaissance. Diese sehr wenig, wo man die Welt sehen kann.

Die andere Seite des Toten Meeres

Im allgemeinen Ansichten, Ansichten von der jordanischen Küste, praktisch nicht zu unterscheiden von ihren israelischen Kollegen, mit einer wichtigen Ausnahme - auf dieser Seite des Toten Meeres sehen ganz malerisch.

Die andere Seite des Toten Meeres Die andere Seite des Toten Meeres

Das gegenüberliegende Ufer - Palästina.

Die andere Seite des Toten Meeres

Man kann deutlich die Stadt Jericho im Alten Testament sehen.

Die andere Seite des Toten Meeres

In der Regel ist es die ganze biblischen Orte.

Die andere Seite des Toten Meeres

Neben den religiösen und historischen Traditionen ist diese Region bereits viele interessante Geschichten unserer Zeit zusammen. Zum Beispiel aufgrund der Tatsache, dass das Tote Meer weit unter dem Meeresspiegel, in der jüngsten Vergangenheit über seine glatte Oberfläche, gab es einige merkwürdige Fälle, in denen Flugzeuge.

Die andere Seite des Toten Meeres

Vor einigen Jahrzehnten erlebte eine weltbekannte Korporation hier seine neue Prozessoren für Autopiloten. Und doch gingen sie nach Plan, genau den Moment, bis das Flugzeug nicht zum Toten Meer Auffliegen - hier das Gerät schaltet sich plötzlich aus. Ingenieure haben lange verwirrt, was zum Teufel ist, noch kein Fehlkalkulation in ihren Formeln gefunden: in einer von ihnen dort eine Abteilung auf der aktuellen Höhe des Flugzeugs über dem Meeresspiegel liegt, und dessen Wert auf das Tote Meer nähert dauerte einen Moment den Wert Null, versucht das System, produzieren, Division durch Null, Autopilot gehängt.

Die andere Seite des Toten Meeres

Aber es ist Blumen. Es wird gemunkelt, dass die F-15 und F-16 die erste Generation während des Fluges über das Tote Meer mit dem mitgelieferten Autopiloten allgemeinen Kopf des Kopf. Automation konnte nicht verstehen, wie es unter dem Meeresspiegel fliegen kann, und entschied, dass das Flugzeug offenbar den Kopf fliegt, und wir sollten es umdrehen. Circus und vieles mehr!

Die andere Seite des Toten Meeres

Die heilenden Eigenschaften mortvomorskogo Klima seit der Antike bekannt. Es wird gesagt, dass der lokale Schmutz auch von Cleopatra geschätzt wurde.

Heute an beiden Ufern des Toten Meeres Hotels und kauerten Massen der verschiedenen Spa- und Wellnesscenter. Etwas, das vorher nur die Könige leisten konnte, aber die Pharaonen, ist jetzt für alle Ankömmlinge zur Verfügung, nur verwalten, Geld zu zahlen!

Die andere Seite des Toten Meeres

Der Hauptunterschied zwischen dem jordanischen Verständnis mortvomorskogo Tourismus von Israel, dass alle Hotels an der Ostküste - nur das Niveau des „Premium“: nur das weltbekannte Netz, nur fünf Sterne. Alles hier ist rein als Europäer kein orientalischer Charme Sie! Obwohl, wenn Sie auch suchen, dann kann es zu finden. Das ist, wo man immer noch das Auto mit solchen Zahlen sehen kann? Steileren nur der König, er - fünf Sterne.

Die andere Seite des Toten Meeres

Nun, während die russischen Besitzer der Diebe Zahlen AAA und DGP Serie sich mit Neid beißen, lassen Sie uns weiter gehen.

Die andere Seite des Toten Meeres

Der Blick aus meinem Zimmer Fenster. Meiner Meinung nach - sehr gut!

Die andere Seite des Toten Meeres

Bei der Infrastruktur ist auch eine vollständige Bestellung: viele Schwimmbäder, mehrere Restaurants, ein Fitnessraum, Tennisplatz.

Die andere Seite des Toten Meeres

Diejenigen, die stickige Hotelzimmer sind nicht über den Status setzen, können in separaten Wohnungen bleiben. Für diejenigen, die nirgendwo zu gehen wirklich das Geld geben, gibt es königliche Villen an der Küste. Die Kosten - Zehntausende von Euro pro Nacht. Bonus zu dieser Villa befindet sich ein kleines Stück Privatstrand.

Die andere Seite des Toten Meeres

Die lokalen Hotels sind wie kleine Städte. Bis Sie reichen von einem Ende zum anderen - Halbtageskarte.

Die andere Seite des Toten Meeres

Coast.

Die andere Seite des Toten Meeres

Beach.

Die andere Seite des Toten Meeres

Am Strand gibt es Kübel von Schmutz, die speziell irgendwo in der Nähe gegraben wird. Standardverfahren: Abstrich von Kopf bis Fuß, Sie, bis der Schlamm trocknet warten, in den Ansichten einweichen. Jordan Schmutz, im Gegensatz zu Israel, schwarz, wenn Ruß.

Die andere Seite des Toten Meeres

Das Wasser vor der Ostküste ist nicht so mineralisierten wie im Westen. Auch das Salzablagerungen auf der Unterseite befindet, können Sie barfuß ohne Angst gehen auf seine Beine zu brechen. Das Geheimnis ist einfach - in dem Meer in der Nähe der Jordan Süßwasser fließt.

By the way, die Zeitung lesen, auf dem Rücken liegend, vor der Ostküste kann nicht schlechter sein als die die westlichen.

Die andere Seite des Toten Meeres

Der Hauptwert der jordanischen Küste - die Möglichkeit, den Sonnenuntergang zu bewundern.

Die andere Seite des Toten Meeres

Doch auf dem Tote Meer wird immer dicken Dunst hängen, so dass für eine Art von besonderer Schönheit Hoffnung ist nicht erforderlich.

Die andere Seite des Toten Meeres

Mit dem Sonnenuntergang besonders guter Start ist zu spüren, wie die Luft dick ist. Es kann buchstäblich berühren.

Die andere Seite des Toten Meeres

In der Nähe der Küste gibt es viele Schluchten und Canyons, tiefere Biss in eine leblose Wüste.

Die andere Seite des Toten Meeres

In einer dieser Schluchten steht ein einsames Wellnesshotel. Hier sind die heißen Quellen - Ma'in (Hammamat Ma'in oder). Es wird angenommen, dass dieser Ort der Juden König Herodes dem Großen geliebt wird.

Die andere Seite des Toten Meeres

Nach einer Legende, war es einer seiner Paläste. In den folgenden Jahren kamen hier römischen Aristokraten zur Ruhe.

Die andere Seite des Toten Meeres

Vom Tal bis zu den Bergwanderwegen verlegt werden. Es wird gesagt, dass es eine Menge von Wildtieren ist. Wenn Sie Glück haben - können Sie einen Schakal oder Hyäne finden.

Die andere Seite des Toten Meeres

Im Allgemeinen ist es ein ganz schöner Ort.

Die andere Seite des Toten Meeres

Am Ende der Schlucht - das Toten Meeres.

Die andere Seite des Toten Meeres Die andere Seite des Toten Meeres

Der Tag ist vorbei, kommt Abend.

Die andere Seite des Toten Meeres

Die Sonne im Sand der judäischen Wüste nicht wieder irgendwo.

Die andere Seite des Toten Meeres

Der Himmel ist in einer hellen orange Farbe gemalt. Vögel verstummen.

Die andere Seite des Toten Meeres

In dem Himmel die unzähligen Sterne leuchten, und im schwachen Licht funkelnden Lichter von Jerusalem Abstand ...

Die andere Seite des Toten Meeres