Momente in der Geschichte, als die Menschheit waren am Rande des Todes

• Die Momente der Geschichte, als die Menschheit war am Rande des Todes

Momente in der Geschichte, als die Menschheit waren am Rande des Todes

Die Liste der Momente, in denen die Menschheit am Rande des Todes war erschreckt. Wir Menschen oft nicht bewusst, wie zerbrechlich unser Leben. In der Tat schockierend, wie oft bringen wir die Situation fast zur Selbstzerstörung.

Und heute werden wir versuchen, mit potenziell gefährlichen Situationen, wie der globale Erwärmung durch den Klimawandel verursacht zu behandeln, oder die Möglichkeit eines zweiten Kalten Krieges zwischen den USA und Nordkorea.

Doch trotz vieler Rückschläge, die Menschheit immer wieder gewinnt. Wir haben durch den Krieg gewesen, Epidemien und Naturkatastrophen, und zum größten Teil, kamen wir aus diesen Umwälzungen unversehrt.

Dies bedeutet nicht, dass wir nicht zum Tod nahe waren. Die Geschichte zeigt, dass das Ende der Welt oft an unsere Türen klopfen. Bisher haben wir sehr viel Glück gehabt. Wir sagen Ihnen, nur über einige Situationen, wenn die fast kollabiert Welt und passieren konnte und so, drehen Sie die Situation ein wenig anders.

Fehlerhafte Computerchip in der NORAD

Momente in der Geschichte, als die Menschheit waren am Rande des Todes

Der Kalte Krieg 1945-1990 dauerte, und es gab eine Zeit, als es schien, dass die ganze Welt in der Schwebe hängt. Natürlich nichts verdeutlicht dies besser als die vielen Ängste vor Atomkrieg, die in Momenten der besonderen Spannung aufgetreten.

Ein solcher Moment kam 3. Juni 1980. Um 3 Uhr der Berater des US-Präsidenten für Nationale Sicherheit Zbigniew Brzezinski trat ein Notfalltelefonanruf, ihn über die Unvermeidlichkeit eines großen Atomschlag warnen.

Alle Streitkräfte des Landes haben zu einem Zustand der Bereitschaft geführt. In wenigen Minuten waren Air Force Bomber bereit auszuziehen und Atomraketen bereit zu starten.

Glücklicherweise etablierte schnell, dass der Angriff - nur einen Fehlalarm und Konter stoppen können, bevor er geschlagen wurde, wie einige ernsthafte Schäden. Nach einiger Zeit wurde den Täter entdeckt - einen fehlerhaften Computer-Chip im Pentagon, die Kosten von 46 Cent. Der Ausbruch auf der Insel Thera

Momente in der Geschichte, als die Menschheit waren am Rande des Todes

Eine der größten vulkanischen Ereignisse in der Welt in der Geschichte der Menschheit war in der Zeit des Ausbruchs der minoischen Kultur. Es geschah auf Thera Insel in der Ägäis in der Mitte des zweiten Jahrtausend vor Christus.

Es wird geschätzt, dass die zerstörerische Kraft des Ausbruchs der Kraft von 40 unisono explodiert Atombomben gleich war. Merkwürdigerweise war der Ausbruch 100-mal stärker als der Ausbruch des Vesuvs, der Pompeji im Jahre 79 n.Chr am Boden zerstört.

Unnötig zu sagen, war dies einer der wichtigsten Katalysatoren des Todes minoischen Kultur der frühen Bronzezeit.

Der Ausbruch auf Thera zerstörte die Stadt Akrotiri, Santorini modern, und hat das Erdbeben und die Tsunami verursacht, die die umliegenden Inseln fast zerstört, einschließlich der dicht besiedelten Insel Kreta.

Es hat auch eine riesige Wolke aus Vulkanasche geschaffen, die in ganz Europa angesiedelt und globale Wetterbedingungen in den kommenden Jahren stark verändert.

Asteroid 2018 GE3

Momente in der Geschichte, als die Menschheit waren am Rande des Todes

Die Idee, dass ein riesiger Asteroid in unserem kleinen Planeten zerschlägt und schickt uns auf dem Weg der Dinosaurier, ist schrecklich. Aber noch viel schlimmer, dass es wurde fast eine Realität 14. April 2018.

Zuerst in der Überprüfung von Catalina Sky Survey erwähnt, flog der Asteroid 2018 GE3 Vergangenheit der Erde nur wenige Stunden nach seiner Entdeckung. An einem gewissen Punkt, der Asteroid nur 192.317 Kilometer von der Erde war, ist es weniger als die Hälfte der Entfernung zwischen der Erde und dem Mond.

Geschätzter Durchmesser Asteroid war 48-110 Meter, es ist derzeit das größte bekannte Objekt betrachtet, ging so nah an uns. Es besteht kein Zweifel, dass, wenn er auf die Erde gestoßen, wäre die Zerstörung astronomisch gewesen.

Die unbändige Super-Grippe

Momente in der Geschichte, als die Menschheit waren am Rande des Todes

Obwohl Dr. Yoshihiro Kavaoka nicht seine Studie des H5N1-Virus der Vogelgrippe im Jahr 2011, natürlich versuchen, längst ausgestorbenen Reptilien wieder zu beleben, hob einige ernste Fragen darüber, wie weit die Menschen im Namen der Wissenschaft gehen. Modifizierten Stamm des Vogelgrippe-Virus, versuchte Kavaoka einen neuen Hybrid-Stamm des Virus zu schaffen, die das menschliche Immunsystem umgehen könnte. Die erschreckendste Sache war, wie nahe er das Ziel kam, als die Studie aufgrund der Tatsache geschlossen war, dass es eine Bedrohung für die Gesundheit der ganzen Menschheit vertreten.

Kavaoka geschaffen, einen Virus zu erstellen, die in den einzelnen Zellen enthalten ist durch die Luft zwischen Versuchstieren übertragen wird, und es wurde angenommen, dass das Virus nicht nur eine Mutation hat, nach dem er den Menschen so tödlich gewesen wäre, der Körper einfach nicht kämpfen kann.

Gentechnisch veränderte Bakterien

Momente in der Geschichte, als die Menschheit waren am Rande des Todes

Die Mitte der 90er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts - eine Zeit von unzähligen wissenschaftlichen Leistungen auf der ganzen Welt. Viele Entdeckungen, aber auch viele Ausfälle. Ein solcher Ausfall könnte eine astronomische Folgen für die ganze Menschheit, und es geschah in einer der scheinbar kleinen Kategorien: Bakterien.

Gentechnisch veränderte Bakterien, um genau zu sein. Erstellt von der deutschen Biotechnologie-Unternehmen, war Klebsiella plantikola angeblich vorteilhaft Mikrobe, die abgestorbene Pflanzenteile in Ethanol verwandelt, die dann überall eingesetzt werden kann - von der Betankung von Autos zu Alkoholproduktion.

Die Wissenschaftler waren sehr zufrieden mit dem Erfolg ihres Projektes, und bis 1994 hatte sie eine Arbeitsbakterienstamm, bereit für Feldversuche.

Glücklicherweise fand unabhängige Tests an der Oregon State University, dass der Hersteller irgendwie verpasst. Sie fanden heraus, dass die Bakterien plantikola nicht warten, bis die Pflanzen sterben, beginnen sie zu gären, und bald jede Anlage, in der er geprüft wurde, ums Leben.

Erschwerend kommt hinzu, wurde plantikola auf Bakterien basiert, die in dem Ausbau der einzelnen Arten von Landpflanzen vorhanden sind, die zu Massenaussterben von Pflanzen und der Zerstörung von landwirtschaftlichen Betrieben und Wäldern auf der ganzen Welt führen könnten. Unnötig zu sagen, Feldversuche wurden abgesagt und alle Pläne für die unbeabsichtigte Schaffung einer globalen Seuche Pflanze wurden auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

schwarzer Tod

Eine der verheerendsten Epidemien in der Geschichte der Menschheit war der Schwarze Tod. Massen Ausbruch der Beulenpest Sogenannte, das in Europa ausbrach und Asien in der Mitte des XIV Jahrhunderts.

Es wurde angenommen, dass der Ausbruch in China begann, und dann langsam nach Westen mit Flöhen und Ratten krank bewegte, Tod verlassen und leiden.

In Europa haben wir gehört, die so genannte „das große Meer“ in den nächsten Jahren sein Eindringen in den Westen vorhergehenden, aber waren nicht vorbereitet, was geschehen.

Im Jahr 1347 auf dem Schwarze Meer in dem sizilianischen Hafen von Messina kam mehrere Schiffe mit den toten Matrosen an Bord. Der Wohn waren schwer krank und überdachte in Schweiß.

Schiffe geschickt schnell aus dem Hafen, aber der Schaden verursacht worden war. Plague Blitz bedeckt den Rest Europas, zerstört von 1351 fast ein Drittel seiner Bevölkerung.

Mit der Zeit führte der Schwarze Tod endlich nachließ, es zum Tod von 75 bis 200 Millionen Menschen in Eurasien und dem Rest der Welt.