Gräfin Maria Coventry als das Streben nach Schönheit führte zum Tod

• Contessa Maria Coventry als das Streben nach Schönheit zum Tod geführt

Zu allen Zeiten, wollte die Frau schön aussehen und modisch, und dass sie bereit war, auf irgendwelche Experimente zu gehen, ohne über die Folgen nachzudenken. Im Zusammenhang mit dieser eher merkwürdigen Geschichte der Gräfin Maria Coventry, die im achtzehnten Jahrhundert lebten. Zu einer Zeit war es die wichtigste Schönheit in London angesehen und alle Kräfte, die versuchen, diesen Titel zu halten. Es ist jedoch das Streben nach Schönheit mit ihm einen grausamen Witze mit dem Tod gespielt hat.

Gräfin Maria Coventry als das Streben nach Schönheit führte zum Tod Gräfin Maria Coventry als das Streben nach Schönheit führte zum Tod

Maria Gunning wurde in Cambridgeshire (England) in einer großen Familie geboren. Als sie 7 Jahre alt war, zog die Familie nach Irland. Nach dem Erreichen Erwachsenenalter Mutter gekippt ihre Schwester Maria Elisabeth und geht auf einer Theaterbühne zu arbeiten.

In Irland wird das XVIII Jahrhundert wirkenden nicht sehr respektablen Beruf betrachtet, vor allem für Mädchen. Allerdings könnte ziemlich Schauspielerin hofft auf eine Art und Weise von Mäzenen zu finden.

Gräfin Maria Coventry als das Streben nach Schönheit führte zum Tod

Im Oktober 1748 in Dublin Castle Viscountess Petersham einen Empfang. Mary und Elizabeth erhielt auch Einladungen, aber die Mädchen nicht, was zu tragen. Dann wird der Manager von einem der lokalen Theater Tom Sheridan Schauspielerin lieh Kostüme Lady Macbeth und Julia. In ihrer Kleidung erstellt das Mädchen für Furore und erwies sich schnell als ein gern gesehener Gast in Dublin säkulare Empfänge sein.

Im Laufe der Zeit konnten Gunning Schwestern nach England bewegen. Elizabeth heiratete den Herzog von Hamilton, und Mary - der Graf Coventry VI. Flitterwochen neu entdeckt Gräfin von Coventry Mann nach Frankreich gefahren.

Gräfin Maria Coventry als das Streben nach Schönheit führte zum Tod

Pompadour rouge bewirkt, dass der Spiegel. F. Boucher, 1758.

Es ist erwähnenswert, dass Mary nicht angeboren Taktgefühl unterscheidet. Aussagen, die das Publikum in England, in Frankreich, fand für die Unwissenheit und Unhöflichkeit unterhalten. Außerdem mochte die sehr Gräfin in Paris nicht, t. To. Sie wußte nicht Französisch lernen. Aber sie übernahm von dort die reichlich vorhandenen Stil Mode zu Pulver Ihres Gesicht und gilt hell rot zu werden.

Ihr Mann ist nicht wie so keine neues Hobby Frau, dass er nicht nur versucht, ihr Gesicht mit einem weißen Taschentuch zu waschen. Maria setzte ihn überschwänglich zum Trotz Kosmetika verwenden.

Nach seiner Rückkehr nach England hat sich die Gräfin von Coventry eine Furore mit ihrem Aussehen verursacht. Als sie in Hyde Park erschienen, ist die Menge so dicht, es umgeben war und fast zerquetschten, nach, dass es einen Wachmann angestellt hat.

Gräfin Maria Coventry als das Streben nach Schönheit führte zum Tod

Maria weiterhin am Ball glänzen, aber die allgemeine Bewunderung ihrer Schönheit teuer erkauft worden Gräfin. Kosmetik, die sie genossen, enthielt eine gefährliche Führung für die Gesundheit. Er provoziert Entzündung der Augen, zerstören Zahnschmelz verursacht Geschwüre im Gesicht und am Hals. Das Aussehen der Haut Mängel ermutigt giftige Kosmetika zu verwenden, noch intensiver. Am Ende, die 30. September 1760 starb die Gräfin Maria Coventry von Bleivergiftung im Alter von 27 Jahren. Die Geschichten, die sie als ein Opfer der Mode und Eitelkeit bekannt.

Gräfin Maria Coventry als das Streben nach Schönheit führte zum Tod

Kapsel für blush. 1750