Rules of Life Schauspieler Clive Owen

• Regeln des Lebens Schauspieler Clive Owen

Rules of Life Schauspieler Clive Owen

Der beste Rat, den ich je erhalten habe, ist er das Schlimmste: Sie brauchen ein charmanter Mann zu sein. Jemand sagte, dass diese ganze Sache. Seitdem versuche ich, in umgekehrter Richtung zu handeln.

Ich weiß nicht, was ich tat, ich habe keinen Schauspieler worden. Bevor Sie in der Schauspielschule einschreiben, setzte ich mich für eine lange Zeit zu Coventry ohne Arbeit. Während die Arbeitslosigkeit war ein ernstes Problem. Ich bekomme wirklich Angst, wenn ich mich vorstellen, wie es wäre, nicht in meiner Schauspielkarriere geklappt hat.

Die beste Seite des Ruhms - erhalten Tickets für Konzerte und Fußballspiele und Tabellen in Restaurants, in denen Sie speisen mögen. So viel zu den Vorteilen. Der Nachteil ist, dass jemand folgt man immer.

Nur wenige Werke machen mir ein wirkliches Gefühl von Stolz. Wenn Sie sich entscheiden, vielleicht ist die „Nähe“ und „Children of Men“. „Nähe“ hatte eine besondere Bedeutung für mich, weil vor dem Film zu drehen, ich in der Ausführung des ursprünglichen Spiels gespielt. Darüber hinaus mit so großen Schauspielern zu arbeiten (in „Intimacy spielte auch Julia Roberts, Natalie Portman und Jude Law -. Esquire) - eine echte Ehre.

Die Leute fragen mich immer noch über „Children of Men“. Der Film wirft Fragen von Bedeutung heute. Das ist ein ernstes Bild, und Alfonso Cuarón - ein wahrer Visionär. Der surreale Moment meiner Karriere? Dieses Bild, das wahrscheinlich nicht brauchen alle (Owen nahm sein Handy heraus und zeigt selfie mit Barack Obama, der ihn darauf ansprach. - Esquire) zu zeigen. Das Bild wurde vor einigen Monaten getroffen, es war großartig. Er ist ein großer Fan der TV-Serie „The Knick“, in dem ich zu sehen war.

Ich liebe Sport, vor allem Fußball und Tennis. Sehen Sie Sport-Kanäle zu Hause - meine Art der Entspannung.

David Bowie hat einen großen Einfluss auf mich hatte. Wenn Sie ein Lieblingsalbum auswählen, wird es Hunky Dory, weil mit ihm die Bekanntschaft begann mit der Arbeit von Bowie. Und das ist der einzige Grund, warum ich den Vorteil dieses Kunststoffes geben. Ich liebe alles, was er tat.

Es gibt zwei Direktoren, mit denen ich arbeitete, aber zustimmen würde, ohne zu zögern - Paul Thomas Anderson und Jacques Audiard.

Ich dachte immer, das beste Alter - eine, in der Sie sich befinden. Deshalb haben wir, die Schauspieler, haben Glück: Wir haben neue Rollen und Möglichkeiten, wie wir und Veränderung wachsen.