Interessante über die Salem Witch

Im Frühjahr 1692 in Salem, Massachusetts, begann einer der größten auf eine Gebühr von Hexerei Gerichtsverfahren New England. Nachdem die beiden Mädchen beschuldigte die Frauen, die sie waren Hexen, Angst, Paranoia und Hysterie mit einer unglaublichen Geschwindigkeit verbreiten, alle Bürger abdeckt.

Interessante über die Salem Witch

Viele versuchten und zum Tode verurteilt, aber gegen sie war so gut wie keine Beweise außer dem Zeugnis anderer unvernünftig. Ereignisse schnell außer Kontrolle geraten, bekamen wurden viele Leben zerstört wurden, zerbrochene Familien, alle Bewohner der kleinen Stadt verblüfft. Wie alles begann, wie es endete, sowie weitere Details über die Salem Hexen, lesen Sie weiter.

Smallpox

Kurz vor dem Start „Hexenjagd“, Pocken durch die Stadt Salem verbreiten. Dieses Mehr nur Öl ins Feuer. Reverend Cotton Mather beschuldigt Martha Corey ist, dass Pocken wegen ihrer Hexerei begann. Er nannte es „eine wilde Hexe“ und „Queen of Hell“, obwohl historische Aufzeichnungen zeigen, dass es einfach in seinen Urteilen und widerspenstig eine unabhängige war.

Abigail Williams und Betty Parris

Aufgrund dieser beiden Mädchen tatsächlich begonnen rücksichtslos „Hexenjagd“. Die historische Aufzeichnung sagt, dass es beginnt Symptome unbekannter Krankheit zu zeigen, Angriffe waren schrecklich. Außerdem behaupteten sie, dass sie den Geist des Angeklagten gesehen hatte, der ihnen gewesen war. Als die Mädchen von einem Arzt untersucht, entschied er, dass die Ursache der Krankheit die Auswirkungen der Hexe war. Es war damals, und begann Verhaftungen und Repressalien gegen die der Hexerei angeklagt. Kleine Mädchen wies auf mehrere angebliche Hexen einschließlich maid-Slave Tituba, Sarah Gut, und Sarah Osborne.

Test Wasser

Es war ein beliebter Test, um festzustellen, ob jemand eine Hexe ist oder nicht. In diesem Test zeigen die Daumen der rechten Hand des Opfers auf den großen Zeh des linken Fußes gebunden, und umgekehrt, dem linken Daumen - auf das rechte Bein. Danach wurde ein Test in das Wasser abgesenkt wird. Wenn die Unglücklichen nicht sinken, es bedeutet, dass sie eine Hexe war, und wenn Ertrinken, dann war es nicht. Es war eine echte Gefahr des Ertrinkens während des Tests, wenn Sie zu lange den Verdacht aus dem Wasser nicht gezogen.

Das Gesetz Hexen

Diese Tests von „Hexen“ wurden in Übereinstimmung mit dem im Jahr 1542 vom Parlament des Vereinigten Königreiches verabschiedet Gesetz durchgeführt wird, bekannt als das „Gesetz der Hexerei.“ So ist in England, war Hexerei ein Verbrechen mit dem Tod bestraft. Dieses Gesetz wurde seit Hunderten von Jahren beobachtet.

Die zerkleinerten Steine ​​

Einige Tests sind ziemlich ungewöhnlich gewesen. So wurde zum Beispiel ein sehr erfolgreicher Farmer Giles Corey drei Frauen der Hexerei angeklagt. Um ihn zu zwingen, es zuzulassen, setzen die Dorfbewohner ihn auf dem Boden und auf seiner Brust ein Holzbrett setzen. Oben auf dem Board begann sie schwere Steine ​​zu setzen, bis sie die Arme zerkleinerten. Eine solche Untersuchung Technik „gedrückt“ genannt. Corey letzte Worte waren „immer noch legen.“

Ergot

Eine der Versionen zu erklären, was in Salem passiert ist, ist Mutterkorn Vergiftung. Dieser Pilz, Roggenkorn in der Frühlings- und Sommersaison beeinflusst, wenn die Hitze und feucht. Vergiftungssymptome sind ähnlich denen unter den Bewohnern von Salem beobachtet, einschließlich Krämpfe, Krämpfe, Halluzinationen und Erbrechen.

Viselichny Hill

Der Ort, wo die Angeklagten Hexen durch den Strang hingerichtet wurden, genannt Viselichnym Hill. Seit vielen Jahren haben Historiker spekuliert, wo Hinrichtung durchgeführt wird, und konnten es im Jahr 2016 nur beheben. Allerdings weiß niemand, wo viele der Angeklagten haben begraben worden, da sie nicht in einem christlichen Friedhof begraben werden durften.

Die Gesamtzahl der Opfer

Insgesamt wurden die Versuche von 20 Personen durchgeführt. 19 dieser Menschen wurden gehängt und ein, Giles Corey, wurde zerkleinert Steine. Vier weitere starben im Gefängnis, während ihre Verhandlung warten. Insgesamt 200 Menschen der Hexerei, von denen 140-150 Personen wurden verhaftet wurden beschuldigt.